Wo man nur hinschaut: “Experten”

Auf allen Social-Media-Plattformen gibt es Experten, die Dir helfen wollen, sichtbarer zu werden, abzunehmen, mehr und besseres oder überhaupt Storytelling zu betreiben, besser mit Deinem Leben klarzukommen, fitter zu werden, u.s.w.

Das ist auch gut so. Du brauchst schließlich Mentoren, die Dich weiterbringen, gerade in Veränderungssituationen, die Dir täglich um die Ohren schlagen und Du nicht weißt, wie Du sie anpacken sollst.

Eine solche Situation ist z.B. wenn Du digital Kunden gewinnen willst. Dann machst Du Dich auf die Suche und findest unzählige „Experten“.

Gefühlt ist jeder 2. ein Experte in irgendwas. Viele von ihnen sind serös, noch viele mehr sind einfach nur „Dampfplauderer“, die „nichts auf der Platte“ und keinen Plan haben, geschweige denn eine Struktur bieten. Die Slogans lauten immer ähnlich: Ich helfe XYZ dabei…

Sie scheinen alle das gleiche Seminar absolviert zu haben, dass sie von jetzt auf gleich zu „Experten für irgendetwas“ macht!

Und da geht es los: Wie willst Du die Spreu vom Weizen trennen? Du hast keine Anhaltspunkte und genau das wissen diese „Dampfplauderer“!

Einige sind leicht zu entlarven. Sie schreiben Dir eine Nachricht z.B. auf LinkedIn, wie: Hallo Juan, ich hoffe, ein respektvolles Du ist für Dich in Ordnung. Ich helfe Trainer und Coaches dabei, auf LinkedIn sichtbarer zu werden. Wann können wir uns über Deine Situation unterhalten?

Diese kannst Du sofort ignorieren. Sie fallen sofort mit der berühmten “Tür in Haus” und zeigen Dir:
Sie interessieren sich nur für ihr Geschäft. Dein Geschäft ist ihnen fremd und interessiert sie nicht. Sie machen alles das, was Du als Verkäufer: in nicht machen solltest, wenn Du seriös Kunden gewinnen willst.

Andere machen das wesentlich subtiler. Sie rufen Dich z.B. nach einem Webinar an, ob teilgenommen oder nicht und verwickeln Dich in ein Gespräch. Sie tun so, als würden Sie Dein Geschäft verstehen. Wenn Du dann sagst, Du willst noch darüber nachdenken, bauen Sie Druck auf: „Was passiert, wenn Du heute nicht startest?“ „Warum hast Du es denn bisher nicht geschafft (vielleicht, weil ich gerade damit beginne?)?“ „Wie lange willst Du das noch vor Dir herschieben?“, u.ä.

An dieser Vorgehensweise ist nicht viel auszusetzen. Das ist halt, in gewissen Rahmen Biss, den Vertriebler: innen brauchen.

Und dann: Sie versprechen Dir das Blaue vom Himmel:

  • Du machst sofort Umsätze 🤑😢
  • Du hast so viele Leads, dass Du Leute einstellen musst 💰
  • Die Investition spielst Du in einem Monat wieder rein 💸
  • Wir begleiten Dich und führen Dich Schritt für Schritt zum Erfolg 🧑‍🤝‍🧑

Aber die Realität, das Produkt, die Leistung sehen anders aus:

  • Du bekommst den Zugang zu deren Videos (falls vorhanden)
  • Sie erklären Dir, was Du machen musst, aber nicht wie es technisch geht 😢
  • Du bekommst Hausaufgaben, die Du machen soll, wirst jedoch damit alleingelassen 😢😢
  • Es wird kein konkretes Beispiel von Anfang bis Ende durchgespielt, wie man es in einem professionellen Training oder Workshop durchführen würde 😢😢😢

Zuerst hast du Geduld. Du redest Dir ein, dass es Zeit braucht (Zeit, die Du teuer bezahlst). Dann beginnst Du zu zweifeln. Immer mehr. Du wartest. Es wird nicht besser. Du suchst das Gespräch. Bekommst nur, wenn überhaupt, Antworten über Social Media (meistens WhatsApp). Wenn Du das dann beklagst und um Hilfe bittest, wirst Du mit Aussagen wie: „Ich dachte, Du hättest das begriffen!“ oder „Du musst machen, was wir Dir sagen. Dann funktioniert das auch!“ oder „Wir besprechen das beim nächsten Call!“ Du wirst mit diesen „Tot-Schlag-Argumenten“ erfolgreich zum Schweigen gebracht und zum Weitermachen manipuliert. Sie verunsichern Dich! Sie Machen Dich klein!
Sie nehmen Dir Deine Leichtigkeit!

Diese „Dampfplauderer“ wissen: Du wirst Dich nicht öffentlich äußern, da Du schon soviel Geld investiert hast und es Dir unangenehm ist, das zuzugeben. Das nutzen sie aus.

Dann kommen sie mit ihrem Upsell. Sie melken Dich, ihre Cashcow, weiter. Mit weiteren guten Worten bringen sie Dich dazu weiter zu investieren, z.B. mit Aussagen wie: „Für 15 TEUR übernehmen wir die Umsetzung für Dich und Du machst Umsätze von 50 TEUR oder 100 TEUR oder wir arbeiten umsonst. Du brauchst Dich um nichts zu kümmern. Mehr Sicherheit geht nicht! Wie klingt das für Dich?“ Einige schöpfen wieder neue Hoffnung und lassen sich darauf ein. Ein großer Fehler. Erfahrungsgemäß wird es nicht besser.

Hier verdient nur einer: der „Experte oder Mentor für was-auch-immer!“

Etwas Besseres kann diesen Dampfplauderern nicht passieren: Digitale Produkte, faktisch ohne Widerrufsrecht, verunsicherte Kunden, die manipulierbar sind, oft weitermachen und so ihr Geld aus dem Fenster werfen.

Die Folge: Du verdienst keinen Euro, sondern schmeißt Dein hart verdientes Geld aus dem Fenster und verschuldest Dich und musst Dir das Geld für die nächste Rate zusammenleihen 😢😢😢😢

Es gibt aber auch die anderen, seriösen Mentoren. Die, die Dir sofort zeigen, was geht. Ich hatte bei einem Anbieter, innerhalb von 6 Stunden einen kompletten Funnel aufgebaut. Mit vollständiger Landingpage, E-Mailfunnel mit den entsprechenden E-Mails und Plattform. Mit Begleitung und Feedback. Donnerwetter! Das sind Profis! Mit denen kann man arbeiten!

Meine Empfehlung für Dich: Wenn Du Dich weiterqualifizieren und dabei erfolgreich sein willst, lass Dir zeigen, wie der jeweilige Anbieter arbeitet.

Bestehe auf einen 14-tägigen Probe-Workshop oder ähnlich. Du musst am eigenen Leib erfahren, dass Dir die Zusammenarbeit etwas bringt.

Du musst erleben, wie sie mit Dir arbeiten. Probiere es aus, wie bei einer Probefahrt. Lass Dich nicht unter Druck setzen. Seriöse Anbieter haben das nicht nötig. Wenn das nicht möglich ist, solltest Du Dir genau überlegen, ob Du diesen Vertrag wirklich eingehen willst.

Inzwischen habe ich so manche Tragödie gehört, mit viel Frust und Verzweiflung. Diese „Dampfplauderer“ schädigen den Ruf seriöser Trainer, Coaches und Mentoren, die hervorragende Arbeit liefern. Und das dürfen wir uns nicht gefallen lassen. Basta!

Wenn ein darauf spezialisierter Anwalt helfen kann oder Ideen dazu hat, bitte melden. Da gibt es sicher einiges zu tun.

Wie siehst Du das?

Welche positiven und/oder negativen Erfahrungen hast Du gemacht?

Schreib mir Dein Kommentar dazu.

Juan R. Sánchez

https://swiy.co/topsellerstrategie

#Veränderung #Erfolg #Identifikation #Einstellung #Strategie #Topseller #Hybridlearnsystem #Motivation #Mentoring #Entwicklung #Leadership #Verkauf #Vertrieb #Innendienst #Aussendienst #Stress #Burnout #Sinn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman